Breaking News

Wissen, Wann Sie Auf Neue Autoreifen Wechseln Müssen

Sommerreifen

Ab dem Tag, an dem Sie neue Reifen an Ihren Fahrzeugen haben, ist es wichtig, die Profiltiefe zu verfolgen und zu verfolgen, wie sie im Laufe der Zeit abnimmt. Es empfiehlt sich, die Profiltiefe des Reifens regelmäßig zu messen. Anfangs werden Sie es nicht so oft überprüfen, vielleicht alle sechs Monate, aber dann vielleicht jeden 3. Monat, bis Sie vorhersagen können, wann sie abgenutzt sein werden. Es ist auch wichtig, Unterschiede zwischen den Vorderreifen und den Hinterreifen zu verfolgen. Wenn Sie einen signifikanten Unterschied im Verschleiß der Hinter- und Vorderreifen feststellen, sollten Sie die Reifen drehen, indem Sie die Position der Reifen ändern, damit der Unterschied beseitigt werden kann. Dies wird als Reifenrotation bezeichnet. Wenn Sie im Jahr zwei Reifensätze mit Sommerreifen und Winterreifen verwenden, ist es selbstverständlich, die Rotation beim Reifenwechsel durchzuführen.

Wenn Sie das ganze Jahr über denselben Reifen verwenden, müssen Sie die Rotation steuern, indem Sie den Verschleiß über die Profiltiefe verfolgen und ändern, wenn der Unterschied zwischen 5/64 Zoll liegt. Wenn Sie ein Elektro- oder Hybridauto haben, ist der Reifenverschleiß aufgrund des höheren Drehmoments höher. Dies bedeutet, dass es möglicherweise nicht ausreicht, alle 6 Monate zu wechseln, insbesondere wenn Sie viel fahren. Umso wichtiger ist es, den Verschleiß zu überwachen. Für diese Fahrzeuge sollten spezielle Reifen verwendet werden, die eine höhere Verschleißfestigkeit aufweisen.

Andere Faktoren können den Verschleiß der Reifen beeinflussen; einer ist der Reifendruck, bei dem Reifen mit niedrigem Druck den Rollwiderstand erhöhen. Dies führt zu einem erhöhten Reifenverschleiß. Es führt auch dazu, dass das Fahrzeug beim Fahren mehr Kraftstoff verbraucht. Dies ist wichtig, wenn Sie an einer Tankstelle anhalten, um Kraftstoff zu tanken. Billigreifen verschleißen aufgrund ihres inhärent höheren Rollwiderstands auch schneller. Dadurch verschleißen die zunächst billigen Reifen schneller und Ihr Fahrzeug verbraucht mehr Kraftstoff. Dies ist also keine gute Gleichung und wird Sie am Ende mehr Geld kosten, während Sie gleichzeitig mit weniger sicheren Reifen fahren. Daher müssen Sie darauf achten, in hochwertige Premiumreifen zu investieren.

Die Profiltiefe ist sehr wichtig, damit Sie beim Fahren guten Grip haben. Die Verhinderung von Aquaplaning hängt auch stark von der Profiltiefe ab, da das Wasser über die Rillen sowohl gespeichert als auch transportiert wird. Die meisten Reifen haben heute eine Art Fahrsicherheitsanzeige, die es Ihnen ermöglicht, die verbleibende Profiltiefe anhand von Zahlen zu sehen, die zeigen, wie viel übrigbleibt. Andere Möglichkeiten, die Tiefe der Rillen zu messen, indem Sie eine Münze verwenden, die Sie in die Rillen stecken, oder Sie kaufen dann einen richtigen Reifentiefenmesser in einem Autozubehörladen online, um ihn zu kaufen.

Weitere Informationen zur Reifenrotation finden Sie unter: https://www.nokiantyres.de/